Öffentliche Probe 2019

Nach dem grossen Erfolg im letzten Jahr möchten wir auch heuer wieder allen Interessierten die Möglichkeit geben unsere Trommelkunst bei einer öffentlichen Probe näher kennenzulernen.

Alle, die gerne selbst das Trommelspiel erlernen möchten, die an unserer Nachwuchsausbildung interessiert sind, oder die einfach einmal sehen möchten wie unsere Shows zustande kommen, sind herzlich eingeladen an unserer Probe dabei zu sein. Sowohl unsere Schülerinnen und Schüler, wie auch die Aktivsektion werden ihr Können zeigen. Es gibt Gelegenheit zum mitmachen und ausprobieren sowie zum offenen Austausch.

Ein neuer Tambouren-Anfängerkurs startet anschliessend nach den Frühlingsschulferien, am Montag 29.04.2019.

Instrumentenrevision 2019

Am Samstag 16. Februar traf sich eine gute Gruppe aus Jungtambouren, Aktivmitgliedern und Helfern zu einer grösseren Instrumentenrevision im alten Feuerwehrmagazin. In erster Linie ging es darum ein Duzend alter Trommeln für unsere Jungtambouren auf Vordermann zu bringen. Bestens vorbereitet durch unseren Materialchef Bruno Haus konnten wir uns sofort ans Werk machen und fleissig polieren, schrauben, montieren und schränken.

Es war für alle Anwesenden eine interessante und lehrreiche Aufgabe, zumal auch viele der Aktiven noch nie eine Trommel von Anfang bis Ende zusammengebaut hatten. Nach getaner Arbeit konnten wir uns bei Speis und Trank stärken und können vermelden, dass unsere Instrumente bestens für die kommende Fasnacht vorbereitet sind. Ein grosses Dankeschön an alle, die mitgewirkt haben!

Hier die Bilder

Übungsmorgen 2019

Am Samstag 12. Januar trafen sich sämtliche Jungtambouren und Ausbildner zu einem zweieinhalbstündigen Übungsmorgen um ein neues Showstück einzustudieren. Zuerst gab es ein gemeinsames kurzes Eintrommeln und „Warm-up“, bevor es anschliessend in die Gruppenarbeiten ging. Wir konnten die Zeit sehr gut nutzen, so, dass wir unser gestecktes Ziel erreicht haben. Wir haben nämlich das ganze Stück „Rocktrap“ von A bis Z erarbeitet und „zu Faden geschlagen“.

Nun folgt in den nächsten Wochen bis Monaten die Feinarbeit und die Optimierung des Zusammenspiels der vier Gruppen. Es war sichtlich für alle Jungtambouren ein erfreulicher Probemorgen und hat viel Spass gemacht 🙂 Ein herzlicher Dank geht diesbezüglich an alle Jungtambourenleiter – wir haben uns super ergänzt. Merci auch allen Jungen für euren Einsatz, es war ein toller Morgen.

Euer Jungtambouren-Obmann
Martin Hunziker

Swiss Junior Drumshow

Am Samstag 24. November reiste eine stattliche Gruppe unseres Vereins bestehend aus Aktivmitgliedern, Jungtambouren und Eltern ins Trommelmekka nach Basel. Ziel unseres Besuchs war die Swiss Junior Drumshow, an welcher alljährlich verschiedene Jugendformationen ihre Fertigkeiten einem grossen Publikum präsentieren können.

Die Jungtambouren und -pfeifer der Basler Trommelakademie, der Knabenmusik Zürich sowie des Glarner Tambourenvereins Näfels vermochten gemeinsam einen abwechslungsreichen Konzertabend zu gestalten. Für Jung bis Alt war die Show ein tolles Erlebnis und wir konnten nebst vielen Ideen eine grosse Portion Motivation mit nach Hause nehmen.

Jungtambourentag

Am Samstag den 28. April fanden sich unsere Nachwuchstrommlerinnen und -trommler sowie deren Ausbildner zum gemeinsamen Üben im Verkehrsgarten Langenthal ein. Der Fokus lag vor allem auf der Vorbereitung für das Wettspiel am Oberaargauischen Musiktag (2. Juni in Herzogenbuchsee) und dem Sommerkonzert mit der Kadettenmusik (8. Juni 18:00 auf dem Wuhrplatz in Langenthal).

Von 08:30 bis 11:30 wurde geprobt – teils einzeln um das individuelle Können zu verbessern und teils in der Gruppe um das Zusammenspiel zu verbessern. Anschliessend ging es weiter in die Burgerhütte Langenthal um den Übungsmorgen mit ein paar Grillwürsten ausklingen zu lassen. Wir haben viele Fortschritte gemacht und hoffen, dass auch zu Hause fleissig weitergeübt wird.

Öffentliche Probe II

Am Montag 12. März führten wir eine öffentliche Probe durch und konnten uns über ein gut gefülltes Probelokal mit vielen Trommelinteressierten freuen. Zuerst gab es eine kurze Ansprache unseres Präsidenten André Ryser sowie einige Informationen zur Ausbildung von unserem Jungtambourenobmann Martin Hunziker. Dann ging’s direkt ans Eingemachte. Unser Sektionsleiter Stefan Haus forderte alle Anwesenden (junge Interessierte, Eltern, Grosseltern, etc.) auf, aufzustehen und mit ihm einen Rhythmus zu klatschen.

Das Leuchten in den Augen der Kids war fantastisch, als sie sich ans Böckli stellen durften um einige Schläge zu trommeln. Es war sehr interessant zuzuschauen, welche Talente in der Runde standen und bereits nach kurzer Zeit die schwierige und anfangs eher unnatürliche Schlegelhaltung verinnerlichten. Zum krönenden Abschluss spielten die Neulinge gemeinsam mit unseren Aktivmitgliedern einen Teil des Stücks „Calypsambo“. Mit Schlaghölzern, Maracas, Glocken und anderem Beigemüse bewaffnet galt es, die Einsätze des Dirigenten zu befolgen. Nach nur einer Stunde Einführung ins Trommeln eine solchen Auftritt darzubieten war wirklich grossartig!

Öffentliche Probe

Bereits ist die fünfte Jahreszeit für uns wieder Geschichte. Wir durften eine tolle Fasnacht 2018 erleben mit viel Spass, guter Kameradschaft und zahlreichen bleibenden Eindrücken! Und der nächste wichtige Anlass steht bereits vor der Tür: Wir möchten Jung und Alt die Möglichkeit geben die Trommelkunst hautnah zu erleben.

Alle, die gerne selbst das Trommelspiel erlernen möchten, die an unserer Nachwuchsausbildung interessiert sind, oder die einfach einmal sehen möchten wie unsere Shows zustande kommen, sind herzlich eingeladen an unserer Probe dabei zu sein. Sowohl unsere Schülerinnen und Schüler, wie auch die Aktivsektion werden ihr Können zeigen. Es gibt Gelegenheit zum mitmachen und ausprobieren sowie zum offenen Austausch.

VBJ Wettspiel 2017

Am Sonntag 05. November 2017 gastierte der Verband Bernischer Jugendmusiken (VBJ) in Solothurn, wo das jährliche Jungtambourenwettspiel stattfand. Der Tambourenverein Solothurn ist, wie auch Biberist, am bernischen Verband angeschlossen, da im Kanton Solothurn kein Jungendmusikverband existiert.
Für unseren Verein nahmen Rouven Blank und Sean Kopp am Morgen das Einzelwettspiel in der Kategorie 3 (Jahrgang bis 2004) in Angriff. Beide klassierten sich im dritten Viertel der Rangliste, wozu ich ihnen nochmals recht herzlich gratuliere. Leider konnten wir in diesem Jahr nicht am Sektionswettspiel teilnehmen, da zwei unserer Jungen verhindert waren und wir so nicht die erforderliche Teilnehmerzahl stellen konnten.

Solche Wettspiele sind sehr wichtig für die Weiterentwicklung der Jungtambouren. Einerseits können sie sich mit Gleichaltrigen messen. Andererseits wird anhand der Bewertungen durch die Jury klar, was in Zukunft noch geübt und verbessert werden muss. Ebenfalls konnten uns zwei unserer jüngeren Nachwuchstambouren begleiten, die erst im nächsten Jahr startberechtigt sind. So konnten sie bereits einmal Wettspielluft schnuppern und sehen wie so ein Tag abläuft.

Der nächste Termin, wo ihr unsere Jungtambouren hören und sehen könnt, wird an der Fasnacht am Hirsmontag 19.02.2018 am Kinderumzug sein.

Euer Jungtambouren-Obmann
Martin Hunziker

Ferienpass Aarwangen

Am 11. August 2017 führten wir im Rahmen des Ferienpass Aarwangen einen Workshop durch, bei dem sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den verschiedensten Instrumenten versuchen durften. Schüler und Leiter fanden sichtlichen Spass daran. Fortsetzung folgt im nächsten Jahr….

Nach den Herbstferien wird wieder ein neuer Anfängerkurs begonnen. Es hat noch Plätze frei! Wer also Lust hat, das Trommeln zu erlernen, sollte jetzt die Chance nutzen und sich bei unserem Jungtambouren-Obmann anmelden!

Jungtambourentag 2017

Am Samstag 29. April führten wir wiederum unseren Jungtambourentag durch. Dieser diente auch gleich zur Vorbereitung des bevorstehenden Auftritts an der Generalversammlung der onyx AG. Nachdem die Stücke noch einmal in Gruppenarbeiten geübt und gefestigt wurden, konnten wir gemeinsam den gesamten Auftritt durchtrommeln. Dabei konnten auch die beiden Jüngsten noch ihre Ansagen für das Programm üben.
20170429_144005_web
Am Mittag ging es zum gemütlichen und geselligen Teil über beim Grillieren in der Burgerwaldhütte. Das sonnige Wetter trug seinen positiven Teil dazu bei. Am Nachmittag hatten wir uns dann im Trummlehus Langenthal angemeldet. Die Führung im kleinen aber feinen Museum war interessant und super auf uns zugeschnitten.

Ein grosses Dankeschön an die Jungtambourenleiter für ihr Engagement.

Gruss, euer Jungtambouren-Obmann
Martin Hunziker