Willkommen

Jungtambouren Übungswochenende im Oberwald bei Jenzers Erika

Das Jungtambouren Übungswochenende war toll und lehrreich. Ich habe viele Freunde getroffen und kennengelernt. Mein Vater und ich haben zusammen getrommelt. Es hat viel Spass gemacht. Ich hoffe, dass wir das nächste Mal noch mehr Jungtambouren sind und wir auch gleich im Oberwald übernachten können. Das Coronavirus hat uns dabei einen Strich durch die Rechnung gemacht. Erika hat sehr gut gekocht ;-)! Merci allen Leitern für das lehrreiche Wochenende.
– Hauswirth Raphael, Jungtambour-

Als jahrelanger aktiver Tambour im Tambourenverein Langenthal, durfte ich an diesem Wochenende als Hilfsleiter aushelfen. Dies alleine ist noch nichts Spezielles, da ich in früheren Jahren als ausgebildeter Leiter bereits Jungtambouren ausgebildet habe. Die Tastsache aber, dass nun einer der Jungen mein eigener Sohn ist, macht das Wochenende aussergewöhnlich. Zwei Tage lang wurde intensiv und stufengerecht Neues gelernt und Altes gefestigt. Als absolutes Highlight für mich, wie aber auch für die Jungen, war das Einstudieren des Showstücks Calipsambo. Stimmweise wurde das Stück zuerst in kleinen Gruppen, später als Jungtambourensektion zusammengefügt. Die Motivation der Jungen und die daraus resultierten Fortschritte, welche in den beiden Tagen ersichtlich waren, haben mich beeindruckt. Kameradschaftlich und gesellschaftlich sind die Jungen uns Aktiven ebenbürtig. Beim Durchhaltewillen während dem Üben, können wir Aktiven von den Jungen lernen!
Fazit: Ein tolles Wochenende mit den Jungen! Macht weiter so!
– Hauswirth Marc, Hilfsleiter-