ETPF Bulle II

Schön wars – wir konnten in Bulle ein tolles Eidgenössisches Tambouren- und Pfeiferfest erleben. In den Einzelwettspielen konnten mit Martin Hunziker, Bruno Haus und Simon Burri gleich drei unserer Mitglieder einen Kranz heraustrommeln.


Im Sektionswettspiel belegten wir in der Kategorie S2 den 6. Rang. Wir konnten damit an unsere guten Leistungen der letzten Verbandsfeste anknüpfen und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden (hier gehts zur Gesamtrangliste).

Hier der Reisebericht unseres Sekretärs:

Die Einzelwettspieler Martin Hunziker, Bruno Haus, Manuel Burri und Simon Burri bildeten die Vorhut des Vereins und reisten schon am Donnerstagabend nach Bulle FR. Schliesslich muss ja jemand wissen, wo es die beste Beiz gibt. Diese wurde direkt beim ersten Anlauf gefunden (an dieser Stelle: Grüsse an Jules de Bulle, gespr.: schüll dö büll).

Am Freitag ging es früh aus dem Bett um zu frühstücken und sich anschliessend auf das Wettspiel vorzubereiten. Drei der vier Wettspieler hatten mit dem Klang ihrer Trommel zu kämpfen und statteten vor ihrem Wettspiel dem Trommelbauer Büchler einen Besuch ab um die Trommel zu stimmen oder gar zu schränken. Die Vorträge waren solide, manche sogar grandios, schliesslich gewannen drei der vier Wettspieler einen Kranz. Das Wetter war heiss, darum feierten wir unsere Vorträge mit einem kühlen Bier bei Jules de Bulle. Die restlichen Vereinsmitglieder reisten im Verlaufe des Freitags an und es dauerte nicht lange, bis jeder einzelne von der entzückenden Innenstadt und der heiteren Stimmung überzeugt war.

Da unsere Unterkunft etwa 2km ausserhalb von Bulle war, mussten wir am Samstagmorgen früh aufstehen um rechtzeitig zu frühstücken. Nach dem Frühstück ging es direkt in Richtung Sportplatz um einzutrommeln – zuerst individuell und danach alle zusammen. Die drei Vorträge in der Kategorie ‘Sektion 2’ verliefen sehr gut. So gut sogar, dass wir schlussendlich auf dem 6. Rang landeten.

Am Sonntag war der offizielle Festakt mit vorhergehendem Sternmarsch und anschliessendem Umzug. Beim Festakt sprach sogar Bundesrat Alain Berset einige Worte. Der Umzug war sehr schön. Zwar so heiss, dass man nach dem Umzug ziemlich heisse Schuhe hatte, aber durch eine solch schöne Stadt marschieren zu dürfen, war uns eine grosse Ehre.

Über das ganze Fest hinweg hatten wir logistisch hervorragende Hilfe. Wir konnten Adrian Burri als Fahrer gewinnen und so mit dem kleinen Lastwagen unser ganzes Material transportieren. Dies machte unser Wochenende enorm einfacher, was sich positiv auf das Stressniveau sowie auf die körperliche Belastung auswirkte. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an unsere Fahrer Adrian Burri und Peter Kopp!

Zurück in Langenthal wurden wir ganz herzlich von der Stadtmusik empfangen, welche uns vom Bahnhof bis zum Choufhüsi begleitete. Der Stadtpräsident Reto Müller bedankte sich bei uns für unser Engagement. Anschliessend gab es ein Apéro welches von der Stadt offeriert wurde.

ETPF Bulle

In wenigen Tagen steht bereits der Höhepunkt unseres Vereinsjahres an, nämlich das Eidgenössische Tambouren- und Pfeiferfest in Bulle. In den verbleibenden Proben holen wir uns zurzeit noch den letzten Feinschliff, bevor es dann am Wochenende vom 28. Juni bis 1. Juli ernst gilt. Wir würden uns natürlich freuen, das eine oder andere bekannte Gesicht in Bulle zu sehen und können allen einen Besuch dieses einzigartigen Fests der Traditionen im schönen Greyerzerland wärmstens empfehlen.


Nachfolgend unsere wichtigsten Einsatzzeiten:

Fr. 29.06.2018
09:30 – 10:30 Einzelwettspiele Tambouren Veteranen Kategorie 1 (M. Hunziker)
10:30 – 11:30 Einzelwettspiele Tambouren Kategorie 2 (M. Burri, S. Burri, B. Haus)
20:00 – 23:00 Einzelwettspiele Finale

Sa. 30.06.2018
09:00 – 10:30 Sektionswettspiele Tambouren Kategorie 2

So. 01.07.2018
13:30 – 14:30 Festumzug
19:00 Empfang in Langenthal

Detaillierte Informationen zu den Wettspielen und dem Fest sind unter www.bulle2018.ch zu finden. Zum Empfang inkl. Apéro in Langenthal am Sonntagabend (ca. 19:00 vor dem Choufhüsi) sind alle herzlich eingeladen!

ZTPF Möhlin

Bereits gehört das Zentralschweizerische Tambouren- und Pfeiferfest in Möhlin wieder der Vergangenheit an. Wir vom Tambourenverein Langenthal verbrachten ein schönes, geselliges und nicht zuletzt auch erfolgreiches Wochenende im Fricktal. Am Freitag begann das Fest für sechs unserer Mitglieder mit den Einzelwettspielen. Bruno Haus (Rang 4) und Simon Burri (Rang 10) qualifizierten sich dabei für die Finalwettspiele der zweiten Stärkeklasse und durften sich entsprechend auch mit dem begehrten Kranz auszeichnen lassen.
IMG-20160703-WA0018
Der Samstag war dann geprägt durch die Sektionswettspiele. Mit den Stücken Régate, Pilot und Le Troubadix starteten wir in der Kategorie S2 und erreichten den hervorragenden 3. Rang. Im Rahmen des Festes wurde ausserdem Martin Hunziker zum neuen Veteran für mindestens 20 Jahre Aktiv-Mitgliedschaft ernannt. Unser Ehrenmitglied Fritz Jost wurde sogar für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Am Sonntag folgten schliesslich bei strahlendem Sonnenschein der Festakt sowie der farbenfrohe Umzug. Ein grosser Dank gebührt allen Einzel- und Sektionswettspielern, unseren treuen Begleitern sowie vor allem unserem tollen Sektionsleiter Stefan Haus.

Vorbereitung ZTPF Möhlin II

Am 3. Juni absolvierten wir in Zofingen ein Vorbereitungskonzert für das Zentralschweizerische Tambouren- und Pfeiferfest, welches vom 1. bis 3. Juli 2016 in Möhlin stattfinden wird. Gemeinsam mit den Tambourenvereinen aus Bern, Rothrist sowie den heimischen Zofingern präsentierten wir unsere Wettspielstücke dem Publikum und probten auf diese Weise schon mal für den Ernstfall.

GBMS034

Natürlich sind solche Anlässe mit anderen Vereinen auch immer eine schöne Gelegenheit für den gemeinsamen Austausch – sei es mit Trommeln, Fachsimpeln oder einfach bei einem gemütlichen Bier. Bevor es ans ZTPF geht werden wir am Mittwoch 22. Juni noch einmal an der traditionellen Marschmusikparade in Langenthal zu sehen sein. Wir würden uns natürlich freuen, in Möhlin das eine oder andere bekannte Gesicht im Publikum begrüssen zu dürfen und können dieses tolle Fest in einer schweizerischen Hochburg des Trommelns allen wärmstens empfehlen.

Hier die Bilder

Vorbereitung ZTPF Möhlin

Schon bald steht das Zentralschweizerische Tambouren- und Pfeiferfest in Möhlin vor der Tür. Dazu ein kurzer Bericht aus dem Anzeiger Langenthal und Umgebung:

Bericht_Anzeiger_Thumb

Nicht vergessen unsere Auftritte in der Vorbereitung:
29.05.2016 Oberaargauischer Musiktag Madiswil
03.06.2016 Vorbereitungskonzert in Zofingen
22.06.2016 Marschmusikparade Langenthal

BKMV Workshop

Der Tambourenverein Langenthal im Dienste der Blasmusik

Am Dienstag, 20.10.15, wirkte eine Delegation von Tambouren bei einer Dirigentenausbildung des Bernisch Kantonalen Musikverbandes (BKMV) mit. Unter der fachkundigen Leitung von Philippe Monnerat und Patrick Robatel wurde den Kursteilnehmern gelehrt, wie man mit neuer Spielführung einen Verein leiten kann.
DSC00967
Den Abschluss machten Videoaufnahmen, welche vom Schweizerischen Blasmusikverband (SBV) in Auftrag gegeben wurden. Diese sollen die Neuerungen für das anstehende Eidg. Musikfest 2016 in Montreux veranschaulichen. Das Erläuterungsvideo wird in Kürze auf youtube zu finden sein.

Hier die Bilder

26. ETPF Frauenfeld 2014

Am vergangenen Wochenende fand mit dem 26. Eidgenössischen Tambouren- und Pfeiferfest der Höhepunkt unseres Vereinsjahres statt. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit reisten wir mit 12 Aktivmitgliedern nach Frauenfeld. Am Freitag standen die Einzelwettspiele auf dem Programm, an denen wir mit vier Tambouren teilnahmen. Martin Hunziker erreichte in der Kategorie T1C den 20. Rang und verpasste den Kranz nur knapp (weitere Ränge: André Ryser Kat. T1A 37. Rang, Sebastian Sommer Kat. T2J 59. Rang, Matthias Tardent Kat. T2J 60. Rang). Am Samstag galt dann die ganze Konzentration den Sektionswettspielen. Mit den Kompositionen Giubileo und Celebration erreichten wir in der Kategorie S2 den hervorragenden 5. Rang. Dieser Rang ist umso erfreulicher, als dass wir mit dem grössten Teil der Aktivmitglieder am Wettspiel teilnehmen konnten.

ETPF2014_Web

Nebst den Wettspielen haben wir natürlich auch das dreitägige Fest in vollen Zügen genossen und die besondere Atmosphäre eines Tambouren- und Pfeiferfestes erlebt. So blieb auch genügend Zeit um die Kollegialität zu pflegen, zwischendurch etwas zu fachsimpeln oder einfach bis in die Nacht zu feiern. Am Sonntag fand das Fest bereits wieder seinen Abschluss mit dem offiziellen Festakt sowie dem Umzug. Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle auch noch einmal all denen, die uns am Sonntagabend trotz WM-Spiel in Langenthal empfangen haben!

22. ZTPF Liestal 2012

Vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2012 fand in Liestal das 22. Zentralschweizerische Tambouren- und Pfeiferfest statt. In der Kategorie Sektionswettspiel Tambouren S2 konnten wir den sensationellen 2. Rang ertrommeln! Einzig die Gastsektion TPV Burg Unterbäch war noch ein bisschen besser. Dieses Diplom bekommt auf jeden Fall einen Ehrenplatz bei uns!

Gornergrat Fest 2011

Zusammen mit Tambouren und Pfeifern aus der ganzen Schweiz haben wir am Freitag 19.08.2011 am 3. Gornergrat Fest teilgenommen. Trommeln auf über 3000 m.ü.M. und vor solch eindrücklicher Kulisse war wohl für jeden Langenthaler eine Premiere. Herrlich, unsere Vereinsfahne vor diesem Hintergrund:

Gornergrat Fest 2011