Fasnacht 2018

Vor zwei Wochen platzte das alte Feuerwehrmagazin beinahe schon aus allen Nähten. Mit sage und schreibe 20 Tambouren konnten wir einige Stücke für die Fasnacht proben und es war eine richtige Freude die wuchtigen Trommelklänge zu hören. Ganz so viele Mitglieder werden wir an der Fasnacht wohl nicht sein, da traditionsgemäss einige von uns mit den Guggen unterwegs sind. Gleichwohl werden wir unter dem Motto „mir schwümme obe uf“ wiederum mit einem tollen Programm unterwegs sein.

Für alle, die uns nicht verpassen wollen nachfolgend unsere Programmeckpunkte am Freitag und Samstag:
Fr. 16.02. 19:15 Gönnerabend Forum Geissberg
Fr. 16.02. 20:15 Gönnerabend Kath. Kirchgemeindehaus
Fr. 16.02. 22:30 Gönnerabend Bären
Fr. 16.02. 23:30 Alte Färbi
Sa. 17.02. 19:10 FKK Stadttheater
Sa. 17.02. 22:16 Guggenspektakel Bühne Düby
Sa. 17.02. 23:00 Fasnachts Samschti ir Braui

Natürlich werden wir auch an den Umzügen, am Charivari sowie spontan auf der Gasse anzutreffen sein. Wir freuen uns ausserdem, in diesem Jahr bereits unser 70-jähriges Bestehen feiern zu können. Wer mehr dazu erfahren will, sollte die nächste Ausgabe der LFG NIUS nicht verpassen.

Fasnacht 2016

Chrüz und quer zogen auch wir in den letzten Tagen durch die Gassen von Langenthal und nun gehört die Fasnacht 2016 bereits wieder der Vergangenheit an. Nach einem gelungenen Start am Gönnerabend bot vor allem der Samstag einige Neuerungen für uns. So bespielten wir 50% mehr Beizen als im Vorjahr (3 statt 2) und nahmen am Abend mit dem Guggenspektakel sowie dem Konfetti gleich an zwei Anlässen teil.

Von den Wetterkapriolen liessen wir uns auch am Umzug nicht beirren. Ein grosses Kompliment gebührt unseren Nachwuchstrommlerinnen und -trommlern, die den Montag zu einem vollen Erfolg machten. Am Dienstag war dann schon fast wieder ein bisschen Wehmut angesagt, aber natürlich auch bereits Vorfreude auf das nächste Jahr.
Wir hatten wie immer viel Spass und mit unseren neuen Kostümen sowie einem tollen Repertoire war auch diese Fasnacht etwas ganz besonderes für uns und hoffentlich auch für alle, die uns irgendwo gehört und gesehen haben.

Weitere Fotos und Videos sind unter „Medien“ zu finden.

Rückblick Fasnacht 2015

Die Fasnacht 2015 ist Geschichte….

Ich finde es ist eine schöne Geschichte, gespickt mit guten Auftritten, kameradschaftlichen Momenten und durchzogenem Wetter.
Traditionell konnten wir die Fasnacht in Langenthal mit dem Gönnerabend der LFG eröffnen. Anfänglich etwas stressig im Bären und im Katholischen Kirchgemeindehaus, dafür nach dreimaligem „nach hinten schieben“ gemächlich in der alten Mühle mit Apéropause. Wir hatten an allen drei Standorten einen tollen Auftritt. Jedoch das Publikum wird von Jahr zu Jahr stierer: „Chli me s’Füdli lüpfe und umejucke wär super“.

Leider wurde das Wetter am Samstag immer unangenehmer. Diese Tatsache liess uns nicht lange Draussen ausharren. „De Beize nache“ war das Tagesmotto. Abschliessen konnten wir den Samstag mit tollen Auftritten an der FKK. Super Publikum und tolle Stimmung…und noch bessere Moderatoren!

Gnädig waren die Wettermacher am Sonntag für den grossen Umzug. Einen solch langen Umzug mit dem gleichen Wetter wie am Samstag hätte ich mir kaum vorstellen können. Fazit zum Umzug meinerseits: „Länger dürfte er wirklich nicht mehr werden!“

Dem Regen mussten am Montag jedoch die Kinder und alle Teilnehmer der Kinderfasnacht trotzen. Schade war‘s, denn den Kleinsten würde man doch schöneres Wetter von Herzen gönnen. Auch wir gingen nach dem Umzug mit unseren Jungen der Wärme nach. Spielen mochte keiner mehr wirklich.

Abschliessen konnten wir unsere Fasnacht am Charivari – wie immer gigantisch. Das Publikum tobte bis die Slips einiger Würgerfrauen auf der Bühne landeten.

Ich danke allen Mitgliedern für die schönen Momente.
Auf ein Neues mit fasnächtlichem Gruss
der Fasnachtschef

Hier die Bilder

Fasnacht 2015

Schon bald ist es wieder soweit – Langenthaler Fasnachtszeit! Auch wir sind natürlich wieder mit dabei und in den letzten Tagen Vorbereitungszeit gibt es noch einiges zu tun: Dem Repertoire den letzten Feinschliff geben, Trommel schränken (jawohl, gilt für alle), das Fasnachtskostüm vom Estrich holen inklusive probehalber (aber vorsichtig) daran schnüffeln ob es nicht doch wieder mal in die Wäsche muss und einfach ganz viel Vorfreude haben 🙂

60

Was unser Programm angeht, so könnte man sagen „Gäng wie gäng“. Nebst Gönnerband, Umzügen und Charivari sind unsere Eckpunkte wie immer Gässeln, Beizenfasnacht, gemütlich eins trinken und einfach lustig sein. An dieser Stelle einige mehr „inoffizielle“ Programmhinweise:
• Samstag 16:00, Apéro mit Dätsch Clique und Extrem Gurgler in der unteren Marktgasse
• Samstagabend, Auftritt am FKK in der Alten Mühle
• Sonntag vor dem Umzug, Platzkonzerte im Stadtzentrum

Ach ja, unser diesjähriges Motto lautet übrigens „bu(ch)ig“. Die genaue Bedeutung des Mottos ist gegen Offerieren eines Getränkes bei unserem Fasnachtschef zu erfahren.

Frühjahr 2014

Bereits sind die ersten drei Monate des Jahres 2014 wieder Geschichte – und damit auch verschiedenste Aktivitäten des Tambourenvereins. Unseren ersten Auftritt im Vereinsjahr hatten wir bereits Mitte Februar – ganz und gar urchig und gemütlich – an der Stubete des Landfrauenvereins Walterswil (siehe Bericht). Weiter ging es dann mit der 5. Jahreszeit: Gemeinsam mit der Fasnachtskapelle Bloosophoniker Solothurn nahmen wir am Fasnachtsumzug in Solothurn teil. Eine Woche später startete dann das bunte Treiben auch in Langenthal. Bei wunderschönem Frühlingswetter konnten wir die Fasnacht einmal mehr richtig geniessen.

Trommel_sw

Am 24. März fand im alten Feuerwehrmagazin der jährliche Elternabend statt. Dabei hatten unseren Jungtambourinnen und Jungtambouren die Gelegenheit zu zeigen, was sie im vergangenen Jahr alles gelernt haben. Jede Gruppe konnte dem Publikum einige Grundlagen und Stücke vortragen. Anschliessend blieb noch genügend Zeit für Fragen und den lockeren Austausch zwischen unserem Nachwuchs, den Eltern sowie den Aktivtambouren.
Von nun an steht uns wieder eine intensive Probezeit bevor für unser grosses Ziel in diesem Sommer: Das Eidgenössische Tambouren- und Pfeiferfest, welches vom 12. -15. Juni 2014 in Frauenfeld stattfinden wird.

Fasnacht 2013 – Rückblick

Nun ist die Fasnachtszeit für das Jahr 2013 bereits zu Ende. Wir konnten gemeinsam eine schöne, kameradschaftliche Zeit verbringen. Unser Programm mochte trotz unseres PENGsion’salter das Publikum begeistern und wir durften dadurch regelmässig, mit einer herausgeklatschten Zugabe, unsere Aufritte verlängern.
Den Umzug genossen wir bei bestem Wetter in vollen Zügen (oder eher im vollen Wagen?). So macht der Umzug richtig Spass und wir hatten durch den schonenden Umgang mit unseren Ressourcen genügend Energie, um noch bis in die späte Nacht hinein zu trommeln.
DSC02153

Unsere Jungen machten am Montag richtig Freude! Sie durften zum ersten Mal Aktivfasachtluft schnuppern und machten ihre Sache super.
Abschliessend danke ich allen Mitgliedern für die tolle Zeit! Der LFG alles Gute zum 60jahr Jubälium! Danke den LFG’ler für die riesige Arbeit. Denn ohne die LFG wäre die Fasnacht nichts!!!

In liebe
Euer Fasnachtschef

Hier die Bilder

Fasnacht 2013

Es ist schon bald soweit…… Nur noch ein paarmal schlafen…… Übungshalber ein paar Schläge trommeln…..“chlichli“ bauen….Den Estrich durchwühlen…..Ein kleinwenig abstauben…..Ein bisschen ausklopfen……Grosse Vorfreude……und dann?????
FASNACHT!!!

Auch wir werden uns an der heurigen Langenthaler Fasnacht von unserer besten Seite zeigen.
Und das bereits zum 65igsten mal. Jaja, wir sind schon 65gi und haben uns das Rentenalter wohlverdient.
Ach noch was: unser Motto lautet „PENGsion“. Dies leitet sich aus dem Wort „Pension“ (weil wir ja bereits das 65 Jahr Jubiläum feiern) ab. Und dieses wollen wir fünf Tage mit einem grossen PENG
feiern!
Ach! Und noch was: An der Huttwiler Fasnacht am 23.Februar 2013 sind wir auch mit dabei.

Fasnacht 2012

Mir rö(h)re

Auch dieses Jahr hat der Tambourenverein aktiv an der Langenthaler Fasnacht teilgenommen und durfte die 5 Fasnachtstage geniessen.

Den wunderbaren Abschluss der Fasnacht durften wir wie immer am Cliquen Charivari am Dienstag Abend in der Markthalle feiern, dabei wurden wir wie immer von den anderen Guggen unterhalten, und haben natürlich auch unseren Beitrag geleistet.